2. Biodynamische Massage nach „Gerda Boeysen“

 

Als Besonderheit dieser Massage gilt die bewusste Aktivierung der Darmperistaltik (spezielle Darmgeräusche). Diese bewirkt auf einer vegetativen Ebene die Verdauung von emotionalem Stress und stärkt die natürlich fließende Lebensenergie. Unser Organismus hat das Potential zur Selbstregulation und Selbstheilung, emotionale Belastungen zu verarbeiten und zu verdauen. Der Begriff „biodynamisch“ bezieht sich auf die „bewegte Lebenskraft“. Das Erspüren, wo diese „bewegte Lebenskraft“ im Organismus zurückgehalten wird oder staut ist ein wichtiger Baustein in der Biodynamischen Massage.

Dorn-Breuss
Ayurveda-Massage
Auszeit-Massage