Supervision

 

 

„Supervision ist die Kunst, in der lästigen Mücke den hilfreichen Elefanten zu entdecken!“

frei nach Toni Wimmer

Supervisionsergebnisse

  • Das DarstellenVerbalisieren und Herausarbeiten führt zu mehr Klarheit und tieferem Verstehen des Problems.
  • Der Ratsuchende erhält eine Vielzahl von Ideen zur Lösung der Schwierigkeiten und bekommt dadurch mehrere Wahlmöglichkeiten, mit Themen umzugehen.
  • Lösungs- und Handlungsalternativen können ausprobiert und reflektiert werden.
  • Tiefer gehende Problemursachen können zum Vorschein gebracht werden (z. B. Stagnationen, Verschiebungen und Störungen in Familie oder Kollegenkreis).
  • Der Vergleich der eigenen Sicht- und Denkweisen mit der von anderen führt zu alternativen Wahrnehmungsmöglichkeiten und Bedeutungsgebungen.

Mein supervisorischer Ansatz

  • hat eine vernetzte Sichtweise
  • orientiert sich an den Stärken und Fähigkeiten
  • gibt allen Beteiligten Platz und Stimme
  • schaut auch auf die Lösung statt nur auf das Problem
  • weiß auch, dass jedes Handeln einen Nutzen verfolgt
  • erkennt, dass das System mehr ist, als die Summe seiner Teile.

Mögliche Themenbereiche:

  • Hilfe zur Selbsthilfe
  • Stressbewältigung – körperliche, mentale und seelische Balance
  • Austausch im Team (einen geeigneten Rahmen schaffen für Intervision)
  • Prävention von Burn Out
  • Konstruktive Kommunikation im Team – Hören und gehört werden
  • Ressourcenarbeit – Stabilisierung und Regeneration
  • Verantwortliches und sich selbst schützendes Handeln (Systemische Denkweise)
  • und vieles mehr, ….

Seminare oder Tagungen werden je nach Bedarf und individuellen Bedingungen mit der jeweiligen Einrichtung erarbeitet
Gewaltfreie Kommunikation
Gewaltprävention und Konflikttraining
Mobbingprävention
Seminar- Produktiver Umgang mit Grenzsituationen